Halloween

Bereits zum vierten Mal hat der Golfclub Werl ein Halloween Nachtturnier veranstaltet. Insgesamt 28 furchtlose Golfer machten sich im Dunkeln auf, um mit nur drei Schlägern sowie leuchtenden Bällen bewaffnet „gruselig gutes Golf“ zu spielen. Im Spielmodus Vierer mit Auswahldrive gewannen die Bruttowertung Gisela Schirp und Andrea Koßmann-Hauck (GC Sauerland). Die Nettowertung konnten Christopher Hennecke und Max Heppelmann für sich entscheiden. Die Plätze zwei und drei sicherten sich Claudia Hennecke mit Thorsten Heppelmann sowie Roland und Maximilian Jung. Als Preise gab es – wie bereits auch in den vergangenen Jahren – Adventskalender zu gewinnen, die von Golflehrer Philipp Wolf überreicht wurden.

Die Dekoration war dank der Werler Golfjugend und Clubgastronomie Boer und ebenfalls auf den Halloweenabend abgestimmt. Für alle Teilnehmer die mit ihrem „Gruselgolf“ keinen Preis gewinnen konnten, standen die von der Jugend geschnitzten Kürbisse gegen eine Spende ins Jugendschwein zum Mitnehmen bereit. „Das Turnier ist eine echte Besonderheit und macht gerade Anfängern riesig Spaß. Im Dunkeln ist halt gut Munkeln und da kann auch mal ein Schlag nicht so gelungen sein. Es sieht ja niemand“ resümierte der Werler Golfpro Philipp Wolf.

By | 2017-11-07T19:53:55+00:00 November 2nd, 2017|Allgemein, Turniere|