AK 30 Herren kämpfen um Platz 4

Bei sonnigstem Wetter sind die AK 30 Herren des GC Werl hoch motiviert zum 4. Spieltag in Fröndenberg angetreten. Ihr Ziel: So viele Schläge wie möglich auf den GC Nordkirchen aufholen, um noch eine realistische Chance auf den 4. Platz zu haben. Sehr gut gelang dies Björn Kree-Lange mit einer 79 butto, die ihm den 2. Platz in der Bruttowertung und den 1. Platz in der Nettowertung einbrachte. Reinhard Neitzke kam auf 86 Schläge, Rainer Clöer und Reinhard Raskin beide auf 88. Den Streicher teilten sich Carsten Manske und Frank Winning mit jeweils 97 Schlägen.

Mit diesen Einzelergebnissen konnten das Team sein Ziel leider nicht erreichen. Der Abstand auf den rettenden 4. Platz hat sich stattdessen auf 40 Schläge vergrößert. Nun steht allerdings das für die Gäste gefürchtete Spiel auf der heimischen Anlage in Werl an. Hier gibt es nur ein Ziel: den Tagessieg.

By | 2018-07-12T16:36:00+00:00 Juli 12th, 2018|Allgemein, Mannschaften|