Bestes Wetter beim Pfingstturnier der Firma Humpert

Bereits zum 11. Mal hat das Humpert-Pfingstturnier zahlreiche Golferinnen und Golfer auf die Anlage des GC Werl gelockt. Bei einem wolkenlosen Himmel und strahlendem Sonnenschein gingen 69 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die optimal präparierte Runde und machten das Traditionsturnier schon jetzt zu einem Saison-Highlight.
Ein Grund für den großen Andrang bei diesem Turnier war sicherlich auch die Tombola, bei der es in diesem Jahr ein E-Bike zu gewinnen gab. Glücklicher Gewinner war Julian Neundorf, der das Fahrrad nach dem Turnier auf der Clubterrasse in Empfang nahm.

Sportlich lag Benny Kree-Lange vom GC Niederrhein am Ende in zwei Kategorien vorn: Er erspielte sich mit 28 Punkten den Bruttosieg der Herren und sicherte sich zudem den Sonderpreis „Longest Drive“ der Herren. Bei den Damen gewann Esther Thomae vom GC Werl mit 15 Punkten die Bruttowertung.

In der Nettowertung blieben alle Preise in Werler Hand. Nettosieger der Klasse A wurde Max Heppelmann (40 Punkte) vor Tim Kieserling (36) und Danniell Mills (35). Die Nettoklasse B gewann Christian von Stiegler (44) vor Thorsten Heppelmann (39) und Maximilian Jung (38). Madeleine Wolf siegte in der Nettowertung C mit 43 Punkten. Dahinter setzte sich Sabine Grams im Stechen gegen den punktgleichen Frank Beilenhoff (beide 38 Punkte) durch.

Über den Sonderpreis für den längsten Abschlag der Damen durfte sich Jana Kieserling freuen. „Nearest to the Pin“ gewann Uwe Pröpper, dem es gelang, mit seinen Abschlag 49 Zentimeter neben der Fahne zu landen. Ein großes Dankeschön geht an die Familie Humpert, die auch für das kommende Jahr ihre Unterstützung zugesagt hat, und an das Golfcafé Böer für den kulinarischen Rahmen.

By | 2018-05-22T20:10:00+00:00 Mai 22nd, 2018|Allgemein, Turniere|