Super Wetter und tolle Preise beim Werler Jugendturnier und Jugendcamp

Mit dem Jubiläums-Jugendcup hat jetzt der Auftakt in die Feierlichkeiten zum 45-jährigen Bestehen des Golflcubs Werl auf der Anlage im Werler Stadtwald begonnen. Bei bestem Wetter startete ein aufgrund des DGL-Ligawochenendes und der Pfingstferien überschaubares, aber hoch motiviertes Feld auf die 18- bzw. 9-Loch Runde. 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Alter von acht bis 20 Jahren aus sechs verschiedenen Clubs der näheren und weiteren Umgebung (u.a. auch aus Op de Niep und dem Teutoburger Wald) waren dabei. Zeitgleich fand ein vom Sponsor Callaway veranstalteter Demotag auf der Werler Range statt. Dabei waren die mitgereisten Eltern sowie alle Interessierten zum Testen der neuesten Schlägermodelle eingeladen. Wem dies aufgrund der Wärme zu anstrengend war, der konnte es sich bei einem Eis, einer Waffel oder einem kühlen Getränk, welche für Spieler und Eltern zur Verfügung standen, auf der Clubhaus-Terrasse gemütlich machen.

Trotz des kleinen Teilnehmerfeldes waren die hochwertigen Preise (Golftaschen, Rucksäcke, Schuhbeutel, Kappen und Bälle) der Firma Callaway hart umkämpft und es hagelte Unterspielungen. Den Bruttosieg mit 30 Punkten und gleichzeitig einem neuen, einstelligen Handicap von 9,7 sicherte sich Emanuel Giemza vom GC Teutoburger Wald. In der Nettoklasse A gewann Jesper Peetoom vom RSB Dortmund mit 41 Nettopunkten vor Julian Knuhr (GC Teutoburger Wald, 37 Nettopunkte) und Leonhard Mauritz Brunke (Dortmunder GC, 36 Nettopunkte). In der Nettoklasse B siegte Tobias Thiele (GC Castrop-Rauxel, 42 Punkte) im Stechen vor Christopher Hennecke (GC Werl, 42 Punkte) und Olivia Meinecke (GC Teutoburger Wald, 40 Punkte).

Auch die Ergebnisse beim 9-Loch Mini Cup (bis Jahrgang 2004) konnten sich sehen lassen: Bei den Minis siegte Max Neidhard vor Jaden Liam Scheiter und Bjarne Detlefsen (alle GC Gut Neuenhof). Auch der Preis für den jüngsten Teilnehmer ging an den achtjährigen Max Neidhard vom GC Gut Neuenhof. Für alle leer ausgegangen Spieler gab es zu guter Letzt noch ein Trostpflaster: Da wegen der geringeren Teilnehmerzahl die Preise für eine Nettoklasse gestrichen wurden, konnten diese unter allen Nicht-Gewinnern verlost werden. So waren letztlich alle Gewinner – besonders die Spielerinnen und Spieler, die sich zum ersten Mal im vorgabewirksamen Turniergolf auf 9- oder 18-Loch versucht haben. Hier sind vor allem die Nachwuchsgolfer aus den Reihen des GC Werl hervorzuheben: Lea Marie Betten, Katharina Landfester, Jack Manske, Emma-Lynn Plümper sowie Frieda und Martha Winning. Sie hatten sich mit dem Werler Trainer Philipp Wolf in dem vorausgegangenen zweitägigen Golftrainingscamp ganz besonders auf das Turnier spielen vorbereitet und konnten anschließend von ihren neu gewonnenen Erfahrungen profitieren.

Wie in jedem Jahr gilt der Dank für den reibungslosen Ablauf unserer Jugendveranstaltungen allen fleißigen Helferinnen und Helfern und unserem Sponsor Callaway! Wir freuen uns, auch im nächsten Jahr wieder zu diesem besonderen Turnier zu uns in den Werler Stadtwald einladen zu können!

By | 2018-06-03T20:11:30+00:00 Juni 3rd, 2018|Allgemein, Turniere|