Viele Unterspielungen bei Jubiläumsturnier

Anlässlich seines 45-jährigen Bestehens hat der Golfclub Werl zwei Turniere veranstaltet. Das erste wurde als vorgabewirksames Einzel im Stablefort-Modus über 18 Loch ausgespielt. 46 Teilnehmer gingen bei bestem Wetter auf den perfekt präparierten Kurs im Werler Stadtwald. Dabei gab es zahlreiche Unterspielungen und damit verbundene Handicap-Verbesserungen.
Den Bruttosieg sicherte sich am Ende Jörg Gülpen vom GC Sennelager mit 25 Punkten. In der Nettowertung A setzte sich Norbert Kobeloer (GC Werl) mit 39 Punkten vor Daniell Mills (GC Werl, 37 Punkte) und Aturo Yilmaz (Son Antem Mallorca, 37 Punkte) durch. Die Nettowertung B blieb komplett in Werler Hand: Hier siegte Heinz Bernd Severin (41 Punkte) vor Heinz-Georg Bechheim (40) und Uwe Grams (39).
Nach einer gelungenen abendlichen Jubiläumsfeier folgte dann am nächsten Morgen ein Vierer-Turnier, bei dem der Spaß im Vordergrund stand. Gespielt wurde ein Texas-Scramble, an dem 48 Spielerinnen und Spieler teilnahmen. Diesmal war nur ein Gast dabei, so dass die Werler die Plätze unter sich ausmachen konnten. In der Nettwoertung A siegten Rainer und Ulrike Funke (26 Punkte) vor Friedrich und Isolde Neuhaus (26) sowie Uwe Jüttner und Hubert Köster (25). Den Nettosieg in der Klasse B holten sich Michael und Kirsten Varnhold (30 Punkte) vor Karl-Heinz Armenat und Ibrahim Fakhrow (28) sowie Christine Clasen und Susanne Kuper (26).
By | 2018-08-18T13:07:25+00:00 August 15th, 2018|Allgemein, Turniere|